Familien-Karneval des Lösch- und Musikzuges eröffnete närrische Zeit

BREMEN - Die närrische Zeit im Zentralort ist eröffnet. Und wie in jedem Jahr machte der Familien-Karneval des Lösch- und Musikzuges Bremen den Auftakt. Prachtvoll war dabei schon der Auftritt der Ruhner Gruppe, die als „Nonnen" zu der Musik von „Sister Act" nach einem Bühnentanz ihre Plätze im Elferrat neben Sitzungspräsident Ulrich Düser einnahmen.

Neben den Auftritten der LSG-Garden, die schon einmal einen Einblick auf ihre Darbietungen bei der großen LSG-Prunksitzung am Karnevalswochenende gaben, hatten sich die bewährten Narrengruppen des Löschzugs wieder viel einfallen lassen. Auch der bevorstehende 100. Geburtstag des Löschzuges in diesem Jahr bot dabei allerlei Gesprächsstoff. So kürten die Wehrleute ihren „Mann an der Spitze", Willi Röer, zum Regenten der Lambertusschützen und ließen ihn schon einmal den „Königswalzer" mit seiner Ehefrau Gabi auf der Bühne tanzen.

Doch nicht nur das Geschehen in der Heimat nahm man unter die Lupe, auch Ereignisse aus der „großen Welt" wurden kritisch und närrisch betrachtet. Den Abschluss des närrischen Programms bildeten die bunt und fantasievoll gekleideten Mitglieder des Musikzuges, die musikalisch die Halle zum Wanken brachten. -am





Artikel Soester-Anzeiger vom 01.02.2010





BREMEN - Die Zeichen einer harmonischen Gemeinschaft zeigten die Mitglieder des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Bremen am Wochenende auch bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gerätehaus. Zügig konnten alle Regularien durchgeführt werden.

Der Vorsitzende Michael Schiller hielt einen kurzen Rückblick auf die zahlreichen Auftritte bei verschiedenen Schützen- und anderen Festen. Auch für das Weihnachtskonzert hatte es für die Musiker wieder viel lobenden Beifall gegeben. Besonders stolz ist die Musikzugleitung darauf, dass die Integration einiger junger Musiker aus dem Jugendorchester im Laufe des Jahres problemlos stattgefunden hat. Auch der musikalische Leiter des Musikzuges war mit der Leistung seines Teams höchst zufrieden, wie Michael Rebein in seiner Ansprache betonte.

Nach den Wahlen zum Vorstand (wir berichteten bereits-) und einer Vorausschau auf die Aktionen der nächsten Monate, ergriff Andreas Düser, stellvertretender Löschzugführer Bremen, das Wort und wies auf die Besonderheit im Jahr 2010 für die Feuerwehr aus Bremen hin. Denn einige Sonderveranstaltungen sind aus Anlass des 100.Geburtstages des Löschzuges geplant. Dabei ist nicht nur die musikalische Unterstützung des Musikzuges gefragt. Die Musiker sagten ihre tatkräftige Hilfe bei der Durchführung der Events zu.

 

Artikel Soester-Anzeiger vom 20.01.2010

 

Bremen - Die Mitglieder des Musikzuges der Feuerwehr Bremen sind mit ihrer Vereinsleitung zufrieden.Das zeigte sich einmal mehr bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus. Bei den Wahlen wurde Michaela Grüne als zweite Vorsitzende wiedergewählt, Jörg Müller ist zweiter Geschäftsführer. Damit kann der Vorsitzende weiterhin auf sein bewährtes Team bauen, zu dem auch die beiden Musikzugführer Michael Rebein und Detlef Budde, sowie Geschäftsführer Christian Trümper und Mareike Hering gehören.

Artikel Soester-Anzeiger vom 18.01.2010

In Parsit wurden die Feiertage auf der Terasse der Familie Friese eingeläutet

Musiker stimmten die Enser mit weihnachtlichen Liedern auf die besinnliche Zeit ein

PARSIT - Mit Glühwein stimmten sich die Parsiter auf der Terrasse der Familie Friese auf den Heiligen Abend ein. Das ist Tradition seit über zehn Jahren. Nach dem Vorbereitungsstress der Tage vor dem Fest genießen alle die Atmosphäre bei guten Gesprächen. Höhepunkt des Treffens ist die Ankunft einiger Musiker, die sich wie auch in den Siedlungen in Bremen, Ruhne und Parsit zusammengefunden haben, um mit festlichen Liedern auf das Fest einzustimmen.  -am

Mit Glühwein und Liedern starteten die Parsiter in den Heiligen Abend.  - Foto: Mause   



Artikel Soester-Anzeiger vom 28.12.2009

Über 400 begeisterte Zuhörer ließen sich aufs Fest einstimmen

Mitreißende Musikvorträge, ein stimmungsvoll geschmückter Saal, über 400 begeisterte Zuhörer im Publikum - den Feuerwehrmusikern aus Ense ist im Bürgerhaus am Sonntag einmal mehr eine hervorragende Einstimmung auf die nahenden Weihnachtsfeiertage gelungen. Foto: A. Dunker






Artikel Soester Anzeiger vom 15.12.2009
BREMEN - Mehr als drei Stunden ver- und bezauberte der Musikzug der Feuerwehr Bremen unter der Leitung von Michael Rebein das beeindruckte Auditorium in der Schützenhalle des Zentralortes mit bemerkenswerten Musikstücken - und das Orchester erhielt vom vollen Haus dafür den verdienten Lohn in Form des begeisterten Beifalls.

Brudermeister Heinz Stock von den Lambertus-Schützen hatte eingangs bei der Begrüßung allen Mitwirkenden und jenen Ensern gedankt, die die Bruderschaft im Laufe des Jahres unterstützt haben. Helmut Rohrbach führte dann mit den besten Wünschen für die kommenden Festtage und das neue Jahr durch ein Programm, das keine Wünsche offenließ.

Mit dem Titel "Music" von John Miles begann zunächst der Nachwuchs vom Jugendmusikzug die Darbietungen. Von der "Senioren-Kapelle" wurden die Zuhörer dann mit "A Festival Prelude" von Alfred Reed auf die folgenden Beiträge eingestimmt. Die Märsche "Königgräzer" und "Viribus Unitis" überzeugten als bekannte Melodien.

Mit dem "Little Mermaid-Medley" aus dem Disney-Film "Ariella" wurden die Besucher dann auf eine abenteuerliche Tour in die Unterwasserwelt der Meerjungfrau entführt. Und beim "Alcazar" ließen sich die Teilnehmer bei einer musikalischen Reise von stillen und dann wieder aufwallenden Tönen des Flamenco begeistern, bevor es mit einer Zugfahrt duh "Orgeon" in eine 20-minütige Pause ging.

Dem Marsch "Arsenal", der von Jan van der Roost zu einer Schiffstaufe komponiert wurde, folgten mit "Highlights from Hook" und "Disney at the Movies" wieder bekannte Melodien aus der amerikanischen Filmwerkstatt. Und auch der folgende Programmteil hatte etwas märchenhaftes, denn "Starlight Express" macht mit seiner Musik den Traum eines Jungen über seine Eisenbahnen deutlich.

Im vorweihnachtlichen Teil des Konzerts wurden zunächst von allen Gästen zwei Lieder zur Orchesterbegleitung mitgesungen, bevor die Musiker den gelungenen Abend mit den Stücken "Am Weihnachtsbaume" und "Angels from the Realms of Glory" beendeten.

Anschließend waren die Besucher zu einem Umtrunk und Gesprächen an die Theke eingeladen. - am


Wochenlange intensive Probenarbeit waren dem Konzert vorausgegangen. - Foto: Mause


Artikel Soester Anzeiger vom 14.12.2009

Auch in diesem Jahr findet wieder das beliebte Adventskonzert in Wickede statt.


Am 3. Adventssonntag den 13. Dezember um 18.00 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr) veranstalten der Musikzug Bremen

und die Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen wieder das "Festliche Adventskonzert" im

Wickeder Bürgerhaus... >klick für mehr Infos bei den Schützen aus Wickede<








Artikel Soester-Anzeiger vom 11.12.2009

Breites Spektrum

Konzert in der Bremer Schützenhalle deckt viele musikalische Stilrichtungen ab

BREMEN - Es soll für Groß und Klein ein Abend mit vielen musikalischen Höhepunkten werden, wenn der Musikzug
der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendmusikzug am Vorabend des dritten Advent mit allen Gästen in der
Schützenhalle Bremen wieder zu einer Reise durch alle Musikrichtungen antreten.
Beim Konzert der Schützenbruderschaft St. Lambertus werden die Musiker wie schon seit Jahren, mit einem
abwechslungsreichen Programm unterhalten und mit einigen weihnachtlichen Stücken auf das kommende Fest einstimmen - am



Freuen sich auf ein abwechslungsreiches Konzert (von links) : Michael Schiller, Vorsitzender des Musikzugs, Heinz Stock (Brudermeister),
Michaela Grüne, Vize-Vorsitzende des Musikzugs, Michael Rebein, Dirigent, und Rudi Grüne, Vize-Brudermeister. Foto: Mause


Artikel Soester-Anzeiger vom 20.11.2009





Artikel Soester-Anzeiger vom 06.11.2009

Der Musikzug der Feuerwehr Bremen und die Lambertus-Schützen laden zum Konzert


Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Mareike Hering neue Kassiererin des Feuerwehr-Orchesters - Sehr gut besuchte Konzerte

BREMEN - Michael Schiller ist von den Mitgliedern des Musikzuges der Feuerwehr Bremen einstimmig in seinem Amt als Musikzugführer bestätigt worden. Auch der 1.Geschäftsführer Christian Trümper hat weiter das Vertrauen seiner Kollegen. Einzig die Position des Kassierers musste bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus Bremen neu besetzt werden: Der bisherige Amtsinhaber Tobias Vonnahme stellte sich nicht mehr zur Wahl. Die Aufsicht über die Finanzen wurde an Mareike Hering übertragen.
Der Vorsitzende erinnerte in einem Rückblick an die Höhepunkte des vergangenen Jahres wie die Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten des Musikvereins Höingen, wo man sich auch gesellschaftlich gut darstellte.
Verwiesen wurde zudem auf die Teilnahme am Bremer Schützen- und Feuerwehrfest sowie nach langen Jahren wieder am Schützenfest in Werl, wo die musikalische Begleitung der Schützenmesse ein Highlight war. Erfolgreich und sehr gut besucht waren nicht zuletzt die Weihnachtskonzerte. Detlef Budde und Michael Rebein lobten als musikalische Leiter des Jugend- und des Musikzuges die intakte Gemeinschaft sowie die gute und regelmäßige Probenarbeit der Musiker jeden Alters.
Gemeindebrandinspektor Peck machte auf eine neue verpflichtende Verordnung der Ausstattung der Ausgehuniform bei den Wehrleuten und auch bei Musikern aufmerksam, die bei Neuanschaffungen berücksichtigt werden muss. -am

Artikel Soester-Anzeiger vom 19.01.2009

Feuerwehr ehrt treue Mitglieder

BREMEN - Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Feuerwehr Musikzuges Bremen haben Vorsitzender Michael Schiller, Friedhelm Peck und Michael Rebein langjährige Mitglieder im Volksmusikerbund geehrt. Für zehnjährige Zugehörigkeit wurden Felix Goretzki und Michael Heckmann ausgezeichnet. Bereits auf 20-jährige Mitgliedschaft können Nadine Breitbach, Tanja Gerling, Raphaela Schmücker und Tobias Vonnahme verweisen. -am



Artikel Soester-Anzeiger vom 20.01.2009
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com